Blog

Ein Kind ist und bleibt das größte Wunder.

Erst heute wurde ich einmal mehr daran erinnert, dass der Segen eines Kindes weit weg von Selbstverständlichkeit ist.
Ein Kind wird oft als Wunder betrachtet, weil seine Entstehung und Entwicklung einzigartig und erstaunlich sind. Die Komplexität des Lebensentstehungsprozesses auf molekularer, zellulärer und organismischer Ebene ist faszinierend. Die Befruchtung einer Eizelle durch ein Spermium und die darauffolgende Entwicklung des Embryos im Mutterleib sind erstaunliche Schritte in diesem Prozess, die wir kaum greifen können.

Jedes Kind ist einzigartig, mit seiner eigenen genetischen Zusammensetzung, Persönlichkeit und seinem ganz eigenen Lebensweg. Die Tatsache, dass jedes Kind, das geboren wird, eine einzigartige Kombination von Merkmalen und Potenzialen besitzt, wird oft als Wunder betrachtet. Die Kraft des weiblichen Körpers während der Schwangerschaft und Geburt, um das Wachstum und die Entwicklung des Babys zu unterstützen, ist ebenfalls unglaublich.

Die Geburt eines Kindes markiert den Beginn eines neuen Lebens und ist ein bedeutsamer Moment sowohl für die Eltern als auch für die gesamte Familie. Die Freude und das Wunder, die mit der Ankunft eines neuen Menschen auf der Welt verbunden sind, machen die Geburt zu einem besonderen und unvergesslichen Ereignis.

Die Kontinuität des Lebens, die durch die Geburt von Generation zu Generation weitergegeben wird, trägt ebenfalls zum Gefühl der Bewunderung und Ehrfurcht vor dem Wunder der Geburt bei. Insgesamt bleibt die Geburt eines Kindes ein Wunder, das eine Fülle von komplexen biologischen Prozessen, emotionalen Erfahrungen und bedeutsamen Momenten verkörpert, die die Einzigartigkeit und Schönheit des Lebens widerspiegeln.

Die große Dankbarkeit über ein gesundes Kind und eine gesunde Mutter ist demnach unbeschreiblich und tiefgreifend. Es ist ein Gefühl der Erleichterung und des unendlichen Glücks, das aus der tiefen Wertschätzung für das Geschenk des Lebens entspringt.

Für uns Eltern war die Geburt unserer beiden gesunden Mädchen das pure Glück, ein Moment der Überwältigung, das größte Geschenk als wir sie zum ersten Mal in den Armen hielten. Die Erleichterung darüber, dass das Kind gesund und die Geburt gut verlaufen ist, bringt eine tiefe Dankbarkeit mit sich, die alle Sorgen und Ängste während der Schwangerschaft und Geburt überwiegt.

Gleichzeitig dürfen Mütter eine immense Dankbarkeit für ihre eigene Gesundheit und Stärke empfinden. Die Tatsache, dass sie das Wunder der Geburt erleben konnten und gesund geblieben sind, um ihr Baby zur Welt zu bringen, ist eine Quelle des Demuts.

Diese Liebe über das Wunder des Lebens wird hier, aus meiner Sicht, in seiner reinsten Form widerspiegelt.
Ich möchte heute dem Leben aus tiefstem Herzen DANKE sagen – DANKE für nicht nur ein gesundes Kind – Nein, sogar für das doppelte Glück. Das doppelte Glück, dass Mama zu mir sagt und sich von mir begleiten lässt.
DANKE!

Warum ist Selbstfürsorge bei Müttern essenziell?

Als Sportwissenschaftlerin und Mutter bin ich fest davon überzeugt, dass Selbstfürsorge und die Anerkennung der eigenen Person für alle Mütter von entscheidender Bedeutung sind, sowohl auf körperlicher als auch auf mentaler Ebene.

Körperliche Gesundheit ist ein essenzieller Aspekt für das Wohlbefinden jeder Mutter. Nach einer Schwangerschaft durchläuft der weibliche Körper verschiedene Veränderungen, die eine gezielte Pflege erfordern. Hierbei spielen nicht nur die Erholung nach der Geburt und die Stärkung der Muskulatur eine Rolle, sondern auch die Prävention von Verletzungen und die Förderung einer langfristigen körperlichen Funktionalität. Durch gezielte Bewegungsprogramme können Mütter nicht nur ihre physische Stärke verbessern, sondern auch das Risiko von postpartalen Beschwerden wie Rückenschmerzen, Beckenbodenschwäche und Inkontinenz reduzieren.

Darüber hinaus ist die mentale Gesundheit von Müttern von entscheidender Bedeutung, um den täglichen Anforderungen des Mutterseins gerecht zu werden. Stress, Überlastung und das Gefühl der Überforderung sind häufige Begleiter im Alltag von Müttern und können langfristig zu ernsthaften mentalen Gesundheitsproblemen führen. Daher ist es unerlässlich, dass sich Mütter Zeit für sich selbst nehmen, um ihre mentale Gesundheit zu pflegen. Dies kann durch verschiedene Ansätze geschehen, darunter regelmäßige Entspannungsübungen, soziale Unterstützung von Gleichgesinnten und gegebenenfalls professionelle Hilfe.

Aus wissenschaftlicher Sicht ist es erwiesen, dass Selbstfürsorge und die Anerkennung der eigenen Bedürfnisse nicht nur das individuelle Wohlbefinden von Müttern verbessern, sondern auch positive Auswirkungen auf die gesamte Familie haben können. Mütter, die sich um ihre körperliche und mentale Gesundheit kümmern, sind besser in der Lage, ihre Rolle als Eltern zu erfüllen und eine unterstützende Umgebung für ihre Kinder zu schaffen.

Insgesamt ist Selbstfürsorge für Mütter kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit, die sowohl die körperliche als auch die mentale Gesundheit fördert. Durch gezielte Programme und Maßnahmen können Mütter ihre individuellen Bedürfnisse erfüllen und somit eine gesunde und ausgeglichene Lebensweise erreichen, die sich positiv auf ihre gesamte Familie auswirkt.

Eines dieser gezielten Programme biete ich an.
Sehr intensiv, ganzheitlich und über 12 Wochen hinweg arbeiten wir daran zurück in den eignen Körper zu finden.
Melde dich gerne bei mir, solltest du interessiert sein.

12.02.2024

Warum Diäten dich nicht an dein Ziel bringen.

Herzlich Willkommen und wie schön, dass du meinen allerersten Blogbeitrag liest!

So viele Menschen, die ich begleiten darf, haben ein großes Hauptziel – Körpergewichtsreduktion.
Was Sie bis hierhin getan haben? Im Zweifel eine Diät nach der anderen absolviert…

Als Sportwissenschaftlerin kann ich dir erklären, warum viele Leute feststellen, dass Abnehmen mit Diäten auf Dauer nicht klappt. Diäten, die stark kalorienreduziert sind, führen oft dazu, dass du Muskelmasse verlierst. Aber Muskeln verbrennen mehr Kalorien als Fett, also kann ein Muskelverlust dazu führen, dass dein Stoffwechsel langsamer wird und es schwieriger wird, langfristig Gewicht zu verlieren.

Wenn du weniger isst, passt sich dein Körper an, indem er seinen Stoffwechsel drosselt, um Energie zu sparen. Das bedeutet, dass dein Körper weniger Kalorien verbrennt, was deinen Gewichtsverlust verlangsamt. Viele Diäten sind einseitig und können zu einem Mangel an wichtigen Nährstoffen führen. Das kann nicht nur deine Gesundheit beeinträchtigen, sondern auch deinen Stoffwechsel und deine Fähigkeit, Fett zu verbrennen, beeinflussen.

Diäten können zu einem ungesunden Verhältnis zum Essen führen, inklusive Heißhungerattacken, Essstörungen und einem negativen Körperbild. Das kann langfristig zu einem ungesunden Lebensstil führen. Viele Leute nehmen nach einer Diät wieder zu, manchmal sogar mehr als vorher. Der Körper neigt dazu, nach einer Phase der Nahrungseinschränkung Fettreserven aufzubauen, um sich auf mögliche zukünftige Hungerzeiten vorzubereiten.

Diäten bieten oft schnelle Lösungen, ohne langfristige Verhaltensänderungen zu fördern. Aber für langfristigen Gewichtsverlust und -erhalt sind eine gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und eine dauerhafte Veränderung des Lebensstils wichtig. Insgesamt ist es wichtig zu verstehen, dass langfristiger Gewichtsverlust nicht durch kurzfristige Diäten erreicht werden kann.

Du bist bereit dein Ziel langfristig, ohne Verbote und Diäten zu erreichen?
Ich gehe es gerne mit dir an und zeige dir, wie du es mit Leichtigkeit erreichst und sogar Spaß dabei haben wirst.

29.01.2024